Dienstag, 21. Januar 2014

Spezial-Stunden 2014 - Teil I

Die erste Spezial-Stunde im neuen Geburtshaus liegt schon hinter mir und die weiteren für´s 1. Halbjahr sind geplant.


Ich freue mich auf alle "alten Hasen" und alle Neugierigen, die mal eine Stunde mitmachen wollen obwohl ihr Nachwuchs den 1. Geburtstag schon hinter sich hat und vielleicht auch schon die ersten Worte spricht.

Alle die gerne mit kleineren Babys die Zwergensprache kennenlernen wollen dürfen gerne im laufenden Kurs einmal schnuppern kommen bevor sie sich zu einem Kurs anmelden. Einfach Bescheid geben.

Und zu guter Letzt: Am 31.01.2014 findet der nächste Elternworkshop statt. Ich werde ihn aus organisatorischen Gründen doch in Oberhausen durchführen.

Mittwoch, 8. Januar 2014

Familien-Workshop

Normalerweise sind die Kinder in meinen Zwergensprache-Kursen ca. 6-18 Monate. Und normalerweise sind Workshops ohne Kinder, weil sehr theorielastig. Aber wer will schon immer normal.

Heute hatte ich das große Vergnügen eine Familie kennenzulernen, die ihre 3 Kinder zweisprachig erzieht und jetzt die Babyzeichen als Brücke zwischen Deutsch und Englisch nutzen will. Die Eltern wollten die großen Geschwister mit einbeziehen und so haben wir eine speziellen Familie-Workshop ausgemacht.

Einen Vormittag lang haben wir gespielt, gesungen und gelacht, Bücher geschaut und mit Stofftieren geschmust. Da die Kinder fast das gleiche Alter haben wie meine eigenen hatten wir auch direkt einen Draht zueinander. Nur der Jüngste im Bunde hat die meiste Zeit verschlafen. Aber macht ja nix. Er hat ja jetzt 4 motivierte "Vorzeiger".

3 Ruhrpottkinder auf großer Fahrt
Große Geschwister und andere ältere Kinder sind für Babys meist interessante Vorzeiger. Meine Mädchen fanden und finden den großen Bruder immer viel spannender als mich. Inzwischen lässt sich der Große ganze Kinderlieder von mir übersetzten. :-)