Mittwoch, 12. März 2014

12 von 12 - März 2014

Eeeeendlich hab ich mal wieder dran gedacht: 12 von 12
Mehr davon bei Draußen nur Kännchen.

1. Verpflegungsdosen für 4 Personen füllen
2. Tagesziel ins Navi eingeben
3. Business-Mutti-mäßig unterwegs einen Kaffee to go kaufen
4. Ziel erreichen (irgendwie überkommt mich immer direkt eine tiefe Entspannung, wenn ich dort ankomme)

5. Seminar mit sehr interessierten und lustigen FSJlern durchgeführt
6. Auf dem Rückweg nochmal die Natur genossen
7. Alle Kinder eingesammelt und zu Hause wieder festgestellt, dass der halbe Kindergartensandkasten in den Schuhen steckte
8. Mit dem Sohn eine Einbruchsicherung für sein Zimmer gebaut

9. Die Großen dürfen noch die aktuelle Maus schauen
10. und ich dabei ein halbes Quadrat stricken
11. Für morgen den Kursraum vorbereiten
12. Und gleich noch ein bischen singen.


Sonntag, 2. März 2014

Es SCHULZt weiter

Meine Frau Schulz ist über den Winter weiter gewachsen. Drei Damen aus meinem Bekanntenkreis haben mich mit frischen Wollresten versorgt. Wobei "Reste" in manchen Fällen untertrieben ist. Ich kann mich jetzt wohl auch an´s häkeln trauen. Genug Material zum üben hab ich jedenfalls. :-)


Und nun zum Stand der Dinge. Hier ein aktuelles Foto, heute mal bei Sonnenlicht auf der Terasse. Jetzt hab ich auch nicht mehr den Eindruck die Decke sei sehr dunkel.


Die Breite wird sich jetzt auch nicht mehr ändern. Die reicht mir so. Jetzt wird weiter an der Höhe (aktuell ca 1,38 m) gearbeitet. Immer einfach mal in die große Restetüte greifen und irgendein Knäul rausziehen. Hauptsache es sind nicht zwei gleiche Quadrate nebeneinander. Wenn ich irgendwann mal fertig bin werde ich die Decke wiegen und ausrechnen wieviel Stunden drinstecken.