Donnerstag, 21. August 2014

Schulstart

Ja, jetzt haben auch wir ein Schulkind. Und wie sich das gehört gab´s eine Schultüte nach Wunsch des I-Männekens. Er hatte da mal eine Zeichnung gemacht.


Und Mamas Aufgabe war dann natürlich die Umsetzung. Da ich kein Freund von Papier und Kleber bin habe ich mich natürlich für eine Stoffvariante entschieden. Also los. Fussballer. In meinem Kopf kreisten schon die wildesten Bilder und ich hatte keine Ahnung wie ich das hinbekommen sollte. Aber warum nicht einfach die zweite Leidenschaft des Kindes mit einbeziehen. So ein Lego-Männchen besteht ja aus genau 3 Teilen: Kopf, Oberkörper, Beine. Das ist zu schaffen. Hände natürlich auch und eine Frisur dazu. Der passende Verein wurde wieder auf Stoff gedruckt, ebenso der Ball.

 



Ein Bild aus dem Netz habe ich in der passenden Größe ausgedruckt und als Schnittmuster genommen. Dann wurde gepuzzelt und Stück für Stück aneinander gesetzt.


Schließlich auf ein rasengrünes Stück Stoff.



Damit war der schwierigste Teil geschafft. Weiteres Utensil: Der Papprohling. Einmal über den Stoff gerollt und passend geschnitten.


Nach einer kleinen schöpferischen Pause und mit Stoffnachschubhilfe von ByKaSaMa entstand dann das Endprodukt. Bei den Häkelelementen (er war in der Elefantengruppe und kommt in die Sonnenklasse) hat mir eine Freundin geholfen, denn Häkeln ist auch nicht so meine Stärke. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Es hat jedenfalls viel Spaß gemacht.


Der untere Flaggenstreifen und die Buchstaben habe ich auch Bandresten gemacht, die von einem Armband übrig waren.

Morgen geht´s dann wieder zur Schule. Zum ersten "richtigen" Schultag
Und die Schultüte ab zu made4boys.

Montag, 18. August 2014

Alltag

So ganz langsam kehrt nach dem Urlaub bei uns wieder Alltag ein. Um den mit den dazugehörigen Neuerungen besser im Blick zu haben habe ich gestern unseren Familienkalender auf den neusten Stand gebracht. Ab Donnerstag brauchen wir ja auch ein Symbol für Schule. Ausserdem ist ein Teller pro Tag dazugekommen, damit wir immer gemeinsam überlegen können wann es was zu Essen gibt.



Heute war dann der erste Kita-Tag für die Jüngste. Was ich heute sonst so gemacht habe sieht man hier:



In Anlehnung an den Post Done statt To-do vom Vereinbarkeitsblog. Macht wirklich mehr Spaß als eine To-Do-Liste von der man ja doch immer nur die Hälfte schafft. Wobei eines solche hier auch noch liegt, damit ich die ein oder andere Sache völlig aus den Augen verliere. Ich ergänze dann noch "Post geschrieben" und setzt mich mit einer Zeitschrift auf´s Sofa.