Freitag, 19. September 2014

Kindermund beim Turnen

Immer wieder kommen schöne Geschichten von ehemaligen Kursteilnehmern bei uns an.

Hier ein neuer Bericht von Steffi:

Heute hatte ich mal wieder ein schönes Babyzeichen Erlebnis: Wir waren beim Turnen. Am Ende ist M. (1,5 Jahre) immer ziemlich kaputt. Heute fing sie an zu meckern, ich hab vorgeschlagen nochmal zu rutschen. Sie wollte aber nicht. Ich hab gefragt ob sie nochmal klettern möchte, wollte sie auch nicht. Bei der Frage ob sie Schaukeln will ließ sie sich auf den Boden fallen und wollte grade losbrüllen. Ich dachte sie wäre einfach nur kaputt. Hab mich gebückt, ihr gesagt das sie schauen soll und mit Zeichen gefragt: "Was möchtest du?". Ich hab damit gerechnet das sie "Arm" sagt weil sie kuscheln will. Da lag ich aber weit daneben. Sie zeigte "Wasser" und dann "trinken". Die Arme hatte einfach riesen Durst.
Sie hat dann getrunken und mit bester Laune weiter gespielt.


Quelle: Dieter Schütz  / pixelio.de

Ich weiß nicht wie viele Trotzanfälle wir dank der Zeichen umgehen können. Andere Kinder werden in den Gruppen oft sauer weil sie nicht verstanden werden. M. kann sich mit ihren mittlerweile über 60 Zeichen richtig gut mitteilen.





Dienstag, 16. September 2014

200 + Socken

Im Urlaub habe ich mal wieder die Stricknadeln ausgepackt und für jedes Kind ein Paar Socken gestrickt. Alle aus dem gleichen Knäul Drachenwolle aus der Wollwelt.

 
Es ist echt faszinierend wie der Farbverlauf bei den 3 unterschiedlichen Größen auskommt.



Ich glaub für mich brauch ich auch nochmal Drachenwolle...











Aus dem kleinen Rest der noch geblieben ist habe ich - Trommelwirbel - das 200. Viereck meiner Schulz-Decke gestrickt.

199
199 + 1





Jetzt ab zum Creadienstag mit dem ganzen Strickzeug.


Donnerstag, 11. September 2014

RUMS #37/14

Gefühlt schon eine Ewigkeit her seit ich mir endlich mal wieder was selbst genäht habe. Diese Kombi ist nämlich schon im ersten Teil des Sommers entstanden (ja, da hatten wir mal mächtig Sonnenschein) und wurde zur Einschulung das erste Mal getragen. Der Herr Sohn fand es sehr cool, dass Mama mal wieder was für sich selbst näht.

Mama hat gefühlte Tag im Netz verbracht um die beiden gewünschten Stoffe gemeinsam bestellen zu können. Und, ups, direkt noch einen 3. Stoff bestellt. Das Schnittmuster für das Wasserfall-Shirt war auch schon gut abgehangen auf meinem Rechner und wartete darauf endlich mal zum Einsatz zu kommen. Für den Rock habe ich das kostenlose Schnittmuster von Schnabelina gewählt.

Also los. Beim Rock bitte wirklich alle Teile mit dem gleichen Muster ausgeschnitten, damit es Siamesische Elefantenzwillinge gab. Ja, eine Menge Verschnitt, aber aus dem Kleinzeugs kann man ja später noch Puppenkleidung machen oder so...

Hat auch an den meisten Stellen geklappt.
 
Das Shirt fällt super, beim nächsten muss ich nur die Ärmel minimal kürzen. Es kaschiert wunderbar war nicht da ist ;-)

Der nächste Stoff ist auch schon gewaschen und wartet darauf ebenfalls ein Shirt zu werden. Sobald ich Zeit habe...

Und jetzt ab zum RUMS.